Kantorei an St. Petri (ehemals Soester Stadtkantorei)

Unsere nächsten Auftritte 2018 :

Mittwoch, 21. März, 19:30, St. Petri
Konzert zum Geburtstag von Joh.Seb.Bach

Freitag, 30.März, 10 Uhr, St. Petri
Karfreitagsgottesdienst

Samstag, 31. März, 23:30 Uhr, St. Petri
Osternacht (mit Projektchor)

Montag, 21. Mai, 11:30, St. Petri
Ökumenischer Pfingstgottesdienst

Samstag, 02. Juni, 11 Uhr St. Petri
Hörzeit mit Auszügen aus der Rossini-Messe

Samstag, 30. Juni, 19:30 Uhr, St. Petri
Gioachino Rossini: Petite Messe solennelle
Konzert zum 150. Todestag des Komponisten

mit Daniel Tappe (Klavier), Christoph Grohmann (Harmonium)
und Gesangssolisten





--------------------------------------------
Die Kantorei an St. Petri wurde 1967 unter dem Namen "Soester Stadtkantorei" als übergemeindlicher Chor gegründet, um neben Auftritten in Gottesdiensten auch große kirchenmusikalische Werke von Alter Musik bis zur Moderne aufführen zu können. Seit nunmehr 50 Jahren bereichert die Kantorei mit ihren Konzerten das geistlich-kulturelle Leben der Stadt Soest. Ausgangspunkt des Repertoires ist dabei das Werk von Johann Sebastian Bach.

Die Stadtkantorei war immer offen für Sängerinnen und Sänger aus allen Gemeinden und über Konfessionsgrenzen hinweg. Das bleibt auch so, nachdem der Chor sich Ende 2016 in die Ev. St. Petri-Pauli-Gemeinde eingegliedert und in „Kantorei an St. Petri“ umbenannt hat. Neben ihren Auftritten in Gottesdiensten und Hörzeiten der Gemeinde wird die Kantorei weiterhin jährlich ein größeres kirchenmusikalisches Konzert erarbeiten. Geleitet wird der Chor von Annette Elisabeth Arnsmeier, A-Kantorin der Ev. Petri-Pauli-Kirchengemeinde.

Die Kantorei an St. Petri probt mittwochs 20.00 - 22.00 Uhr im Ardeyhaus in Soest (Paradieser Weg 84) und begrüßt gerne neue Sänger und Sängerinnen. Zum Probenprogramm gehören auch Stimmbildungsübungen mit der professionellen Stimmbildnerin Susanne Kraus-Hornung ( www.kraus-hornung.de ).

Wie alle Chöre ist auch die Kantorei an St. Petri auf Spenden angewiesen, um ihre Arbeit abzusichern. Wie Sie uns unterstützen können, finden Sie unter dem Stichwort "Freundeskreis" am unteren Seitenrand, wo Sie auch zu den weiteren Seiten dieser Webseite gelangen.


KONTAKT:
02921-81503 (Frau Rode)
0152-32763234 (Frau Arnsmeier)
Größere Aufführungen der letzten Jahre (in Auswahl)
J. Haydn, Die Schöpfung (1997)
F. Mendelssohn, Elias (1999)
J.S. Bach, Weihnachtsoratorium I-VI (2000)
F. Mendelssohn, Paulus (2001)
J.S. Bach, Matthäuspassion (2002)
R. Keiser, Markuspassion (2003)
G. Fauré, Requiem (2003)
G.F. Händel, Messias (2004)
G. Rossini, Petite Messe solennelle (2005)
J.S. Bach / O Büsing, Markuspassion (2006)
J.S. Bach, Weihnachtsoratorium (6.01.2007)
A. Dvorak, Messe in D-Dur (Gottesdienst 4.02.2007)
J. Brahms, Ein Deutsches Requiem (18.11.2007)
J. Rheinberger: Messe in E (2008)
B. Britten, Cantata misericordium (2008)
G. Rossini: Stabat Mater (2009)
F. Mendelssohn: Paulus (2009)
J. Tavener: Svyati (2010)
J.S. Bach: Magnificat (2011)
W.A. Mozart: Requiem (2011,2012)
J.D. Zelenka: Missa votiva (2012)
F. Mendelssohn: Elias (2013)
J.S.Bach: Johannes-Passion (2014)
J.S.Bach, Lutherische Messen g-Moll und G-Dur (2015)
J.S.Bach, Weihnachtsoratorium (IV-VI) (2016)
M. Reger, O Haupt voll Blut und Wunden (2016)
J.G.Rheinberger, Stabat Mater in g (2016)
J.A.Hasse, Miserere in c (2016)
M. Haydn, "Lauft, ihr Hirten, allzugleich" (2016)
J.S.Bach, Kantate "Gott der Herr ist Sonn und Schild" (2017)
H. Schütz: Die Himmel erzählen ..., Herr unser Herrscher, Deutsches Magnifikat u.a. (2017)